München

Montag, 15. Mai 2017

Gestern Abend waren wir wieder einmal im Herkulessaal der Münchner Residenz zu Gast. Manfred Honeck dirigierte unser Orchester in Werken von Ludwig van Beethoven: dem Violinkonzert und der »Eroica«. Der Solist war Frank Peter Zimmermann. Zuvor war ein Instrument solistisch zu hören, das nicht zu den traditionellen Solo-Instrumenten zählt: Unser Solo-Pauker Robert Cürlis spielte »Saëta« aus den »Eight Pieces for Four Timpani« von Elliott Carter.

Wie immer auf unseren Reisen mit dabei – und diesmal gut bewacht vom Bayerischen Wappentier: das Fotobuch über unser Orchester von Andreas Herzau und Nora Gomringer.

FacebookTwitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.