Bruckners 5. Symphonie in St. Florian

Sonntag, 23. Juli 2017

Gestern Abend fand unsere Gastspielreise mit unserem Ehrendirigenten Herbert Blomstedt ihren krönenden und emotionalen Abschluss: Wir spielten Anton Bruckners 5. Symphonie in der Stiftsbasilika St. Florian, in der der Komponist unter der Orgelempore begraben liegt. Damit ging unsere »Geburtstags-Tournee« mit unserem Ehrendirigenten zu Ende. Ein herzliches Dankeschön an den »ewig jungen« Herbert Blomstedt, der uns und das Publikum auch mit 90 Jahren bezaubert und inspiriert!

Unser treuer Begleiter auf allen unseren Reisen war auch diesmal – und erstmals in St. Florian – das Fotobuch über unser Orchester von Andreas Herzau und Nora Gomringer.

FacebookTwitter

Mit Herbert Blomstedt im Passauer Dom

Samstag, 22. Juli 2017

Gestern Abend waren wir zu Gast bei den Europäischen Wochen Passau. Im atemberaubenden Passauer Dom spielten wir Anton Bruckners 5. Symphonie. Das Konzert ist Teil unserer »Geburtstags-Tournee« mit unserem Ehrendirigenten Herbert Blomstedt, der am 11. Juli seinen 90. Geburtstag feierte.

Wie immer mit dabei – und diesmal ganz klein und ehrfürchtig im gewaltigen Innenraum des Passauer Domes: das Fotobuch über unser Orchester von Andreas Herzau und Nora Gomringer.

FacebookTwitter

Beim Schleswig-Holstein Musik Festival

Mittwoch, 12. Juli 2017

Heute Abend sind wir zu Gast beim Schleswig-Holstein Musik Festival. Auf dem Programm des Konzertes in Kiel unter der Leitung unseres Chefdirigenten Jakub Hrůša stehen Ravels »Le tombeau de Couperin«, Beethovens viertes Klavierkonzert mit Igor Levit als Solist und Brahms‘ vierte Symphonie.

Wie immer mit dabei – diesmal in »nautischer« Umgebung: Das Fotobuch über unser Orchester, das Andreas Herzau und Nora Gomringer auf unseren zahlreichen Reisen rund um den Globus geschaffen haben.

FacebookTwitter

Bei den Internationalen Wolfegger Konzerten

Montag, 3. Juli 2017

Am vergangenen Wochenende waren wir zu Gast bei den Internationalen Wolfegger Konzerten. Auf dem Programm des Konzertes in der prachtvollen Stiftskirche St. Katharina standen Werke von Górecki, Barber, Schubert, Strauss und Fauré. Dirigent war der künstlerische Leiter der Wolfegger Konzerte Manfred Honeck. Tags zuvor spielten wir im Rittersaal des Schlosses Wolfegg Beethovens Violinkonzert mit Rainer Honeck als Solist sowie – passend zum »heroischen« Rahmen – Beethovens »Eroica«.

Wie immer begleitete uns das Fotobuch über unser Orchester von Andreas Herzau und Nora Gomringer – und lauschte der Anspielprobe ganz überwältig von so viel barocker Pracht…

FacebookTwitter

Bayreuth

Montag, 26. Juni 2017

Bei herrlichem Wetter spielten wir am vergangenen Samstag in Bayreuth – und zwar »open air«. Auf dem Programm des Konzertes unter der Leitung von Leo Hussain stand Mendelssohns »Hebriden«-Ouvertüre, Saint-Saëns‘ Introduction und Rondo capriccioso, Waxmans »Carmen-Fantasie« – beides mit unserem Konzertmeister Ilian Garnetz als Solist – und zum Abschluss Mozarts »Jupiter«-Symphonie.

Bayreuth ist schon seit 1946 einer der traditionellen Spielorte der Bamberger Symphoniker. Hans Knappertsbusch hat unser Orchester dort dirigiert, ebenso Georg Solti, Joseph Keilberth und Eugen Jochum bis hin zu Manfred Honeck, Sir Roger Norrington oder Gustavo Dudamel.

Auf dem sog. »Stadtparkett« bei strahlendem Sonnenschein mit dabei, wie bei allen unseren Gastspielreisen: das Fotobuch über unser Orchester von Andreas Herzau und Nora Gomringer.

FacebookTwitter

»Industrie-Symphonie« in der Autowerkstatt

Mittwoch, 24. Mai 2017

Musik im Industrieraum – dies ist die Idee der »Industrie-Symphonie«, eines seit zwei Jahren erfolgreichen Konzertformates, das wir in Zusammenarbeit mit unserem Medienpartner, der Mediengruppe Oberfranken, entwickelt haben. Heute Abend findet die dritte Ausgabe der Reihe statt – und wieder ist der Konzertort außergewöhnlich: die LKW-Werkstatt von Auto-Scholz in Bamberg.

Die auf dem Programm stehenden Werke u.a. von Milhaud, Ravel, Barber und Copland sind ein Kaleidoskop der Musikstile des 20. Jahrhunderts und repräsentieren, passend zum Aufführungsort, exemplarisch die Auseinandersetzung ihrer Komponisten mit der »modernen Welt«, mit Technik und Fortschrittsglaube, aber auch mit der Sehnsucht nach verlorenen Paradiesen. Die Leitung hat der amerikanische Dirigent Daniel Meyer.

Bereits bei der Generalprobe heute Morgen dabei war wie immer das Fotobuch über unser Orchester von Andreas Herzau und Nora Gomringer.

FacebookTwitter

München

Montag, 15. Mai 2017

Gestern Abend waren wir wieder einmal im Herkulessaal der Münchner Residenz zu Gast. Manfred Honeck dirigierte unser Orchester in Werken von Ludwig van Beethoven: dem Violinkonzert und der »Eroica«. Der Solist war Frank Peter Zimmermann. Zuvor war ein Instrument solistisch zu hören, das nicht zu den traditionellen Solo-Instrumenten zählt: Unser Solo-Pauker Robert Cürlis spielte »Saëta« aus den »Eight Pieces for Four Timpani« von Elliott Carter.

Wie immer auf unseren Reisen mit dabei – und diesmal gut bewacht vom Bayerischen Wappentier: das Fotobuch über unser Orchester von Andreas Herzau und Nora Gomringer.

FacebookTwitter

Beim Festival ACHT BRÜCKEN in Köln

Montag, 1. Mai 2017

Ein neues Orgelkonzert von Toshio Hosokawa stand auf dem Programm, als wir gestern beim Festival ACHT BRÜCKEN in Köln gastierten. »Umarmung« – Licht und Schatten für Orgel und Orchester lautet der Titel des Konzertes, das wir vor wenigen Tagen in Bamberg uraufgeführt haben. Solist in Bamberg und Köln war unser Principal Organist Christian Schmitt, dem Hosokawa sein neues Werk gewidmet hat. Ein Stück für Orgel »en miniature« stand zu Beginn des Konzertes auf dem Programm: Das Konzert für Sheng, die chinesische Mundorgel, und Orchester der koreanischen Komponistin Unsuk Chin. Der Solist auf diesem Instrument, einem der ältesten und sagenumwobendsten der Menschheit, war Wu Wei. Zum Abschluss spielten wir Johannes Brahms‘ vierte Symphonie. Dirigent des Konzertes war unser Chefdirigent Jakub Hrůša.

Wie immer auf unseren Reisen mit dabei: Das Fotobuch über unser Orchester von Andreas Herzau und Nora Gomringer.

FacebookTwitter

Aix-en-Provence

Donnerstag, 13. April 2017

»In fernem Land, unnahbar euren Schritten…« – nun, ganz so fern liegt das Land dann doch nicht, in dem wir gestern Abend unter anderem mit dem Vorspiel zu Wagners »Lohengrin« zu hören waren: Wir gastierten beim Osterfestival in Aix-en-Provence. Unter der Leitung unseres Chefdirigenten Jakub Hrůša spielten wir außerdem das vierte Klavierkonzert von Ludwig van Beethoven – mit Nelson Freire als Solist – sowie die vierte Symphonie von Johannes Brahms. Deutsche Romantik unter provenzalischer Sonne!

Wie immer auf unseren Reisen mit dabei: Das Fotobuch über unser Orchester von Andreas Herzau und Nora Gomringer.

FacebookTwitter

Erlangen

Freitag, 17. März 2017

»Ich stehe hoch und kann und muss noch höher steigen« – nein, höher als er geht nicht. Er ist »The Voice«: Christian Brückner. Gestern Abend war er im Konzert in Erlangen unser »Egmont« in der Schauspielmusik von Ludwig van Beethoven. Ihm zur Seite: die Sopranistin Julie Boulianne. Dirigent des Abends war Bertrand de Billy.

Und wie immer auf unseren Reisen dabei: Der Bildband über unser Orchester von Andreas Herzau und Nora Gomringer. »Man sollte ihn kennenlernen«, wie Egmont sagt…

FacebookTwitter